Ausfälle & Sperren 19/20

Diskussionen rund um die Adler Mannheim
Bindi
Beiträge: 199
Registriert: 7. Sep 2017, 21:51
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Bindi » 4. Feb 2020, 12:29

Das ist aber mal hart! Okay, die Aktion von Larkin war unnötig, aber Absicht? Und wo ist denn da die Verhältnismäßigkeit, wenn Rumble Skille von hinten gegen das Gestänge checkt und er sich verletzt und er drei Spiele gesperrt wird???
Ach so, klar, ganz vergessen: Mordanschlag :wall:



danyo
Beiträge: 103
Registriert: 4. Sep 2017, 21:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von danyo » 4. Feb 2020, 12:42

Das Positive : Er kommt top ausgeruht in die Playoffs :roll:

Für die DEL wars ein gefundenes Fressen, nach monatelangen Witzsperren ihren Worten "wir schützen die Leute auf dem Eis" Nachdruck zu verleihen ..

Oregon
Beiträge: 89
Registriert: 5. Sep 2017, 12:54
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Oregon » 4. Feb 2020, 12:52

Die Frage nach der Absicht wird gar nicht gestellt. Der zitierte Paragraph spricht lediglich von einem Schuss mit dem Puck auf Spieloffizielle. Und den hat es gegeben - das ist Fakt. Auch ich unterstelle Larks keine Absicht, und ich glaube, das tun auch weder die Liga/der Disziplinarausschuss noch Marian Rohatsch. Sonst hätte es sicher mehr als knapp über dem Minimum als Strafe gegeben. Dennoch bleibt: Larkin hat auf den Schiri geschossen und damit die Strafe leider verdient, zumal es nicht sein erstes Vergehen dieser Art (Schießen des Pucks nach Abpfiff) diese Saison ist. Beim ersten Mal hat er niemanden getroffen und kam mit 10 Minuten davon, diesmal aber nicht. Was die Frage nach Absicht oder nicht angeht: das ist wie bei hohem Stock - spielt schlicht keine übergeordnete Rolle, sondern nur bei der Bemessung der Höhe der Strafe.

Die Frage der Verhältnismäßigkeit dieses Strafrahmens im Vergleich zu Checks gegen den Kopf oder ähnlichem ist eine ganz andere...

Weiß man was vom Verfahren gegen Plachta? Wenigstens, warum man überhaupt ermittelt?

Corbet20
Beiträge: 90
Registriert: 7. Sep 2017, 08:45
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Corbet20 » 4. Feb 2020, 13:22

Stimme Oregon voll zu. Man muss halt mal die Fakten sehen.
Er hat den Puck geschossen deutlich nach dem Piff und das geht halt nun mal nicht. Absicht war es sicher nicht, aber dass der Schiri dort steht, kann man halt schon sehen.
Und wenn das Strafmaß hierfür mindestens 8 Spiele vorsieht, dann gehen die 9 eben auch in Ordnung. Ist halt nun mal ne saublöde Aktion gewesen.

Hannes
Beiträge: 315
Registriert: 4. Nov 2017, 22:08
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Hannes » 4. Feb 2020, 13:50

danyo hat geschrieben:
4. Feb 2020, 12:42
Das Positive : Er kommt top ausgeruht in die Playoffs :roll:
...
Wenn ich mich recht entsinne, kam Larks letzte Saison doch auch zum ersten Playoff Spiel zurück ....
Sehen wir es mal als gutes Omen.

Ansonsten: Regelwerk hin oder her. Das war ein Angriff auf einen Offiziellen, sondern einfach nur ein "Dumm gelaufen". Diese Bigoterie der DEL geht mir auf den Keks.
100%Fan

Patschek_Blut
Beiträge: 473
Registriert: 6. Sep 2017, 08:29
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Patschek_Blut » 4. Feb 2020, 14:02

Ein einfach nur Dumm gelaufen gibt es leider im Regelwerk nicht, Diziplinlosigkeit mit Verletzungsfolge für den Schiri, da der Puck in seine Richtung ging.

Also völlig Regelkonform und irsinnigerweise am unteren Rand der Bestrafungsskala. Die Ofiziellen geniesen nun mal einen besonderen Schutz, wohin das sonst führen kann sieht man im Prekariats-spocht Fußball.................................
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

RoyRoedger
Beiträge: 535
Registriert: 4. Sep 2017, 15:38
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Christmas Island

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von RoyRoedger » 4. Feb 2020, 14:10

Mit Billins ist ja ein guter Ersatz vorhanden.
Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

Keulenswinger
Beiträge: 570
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Keulenswinger » 4. Feb 2020, 14:24

Ok, 9 Spiele liest sich im ersten Moment echt hart, aber laut DEL Seite und dem Verweis auf die Regularien ist eine Sperre zwischen 8 und 32 Spielen möglich. Und Larkin hat ja nun mal den Schiri nach Abpfiff angeschossen und kann dann wohl mit 9 sogar noch zufrieden sein.

Gesendet von unterwegs mit Tapatalk



Hannes
Beiträge: 315
Registriert: 4. Nov 2017, 22:08
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Hannes » 4. Feb 2020, 16:37

Patschek_Blut hat geschrieben:
4. Feb 2020, 14:02
Ein einfach nur Dumm gelaufen gibt es leider im Regelwerk nicht, Diziplinlosigkeit mit Verletzungsfolge für den Schiri, da der Puck in seine Richtung ging.

Also völlig Regelkonform und irsinnigerweise am unteren Rand der Bestrafungsskala. Die Ofiziellen geniesen nun mal einen besonderen Schutz, wohin das sonst führen kann sieht man im Prekariats-spocht Fußball.................................
Wie heisst es doch so schön: "Bitte achten sie immer auf den Puck."
Die Spieler besitzen auch einen besonderen Schutz, insbesondere bei Attacken gegen den Kopf. Siehe David Wolf daheim gegen Schwenningen (?), als man ihm in vollster Absicht den Ellebogen an den Kopf rammte.
Reaktion der Streifenhörnchen: Nada
Strafe für den Täter: Null Komma Nix
DEL Schiedsgericht: keine nachträgliche Bestrafung

Die 9 Spiele sind vollkommen überzogen. Von mir aus 5 plus 4 auf Bewährung. Aber 9 glatt ist ein Skandalurteil.
Egal, was juckt es uns.
Bin gespannt, was Herr Plachta bekommt. Da muß man scheinbar erst noch was seitens der DEL erfinden ....
100%Fan

Keulenswinger
Beiträge: 570
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Ausfälle & Sperren 19/20

Beitrag von Keulenswinger » 4. Feb 2020, 17:03

Der Disziplinarausschuss ist der Ansicht, dass der Spieler Larkin in der 40. Spielminute den Puck auf den Schiedsrichter Rohatsch geschossen hat. Dies stellt ein Vergehen dar, dass gemäß Regel 116 V. Ziff. 2 mit einer Matchstrafe zu ahnden ist. Anhand der Videoaufzeichnungen, der eigenen Stellungnahme des Spielers Larkin und der Schiedsrichter steht fest, dass der Spieler Larkin die Scheibe abgeschossen und diese den Schiedsrichter Rohatsch im Gesicht getroffen und ihn dabei so verletzt hat, dass er das Spiel nicht mehr weiterleiten konnte.

__

Regel 116 – Übergriffe gegen Offizielle

V. Matchstrafe

2. Ein Spieler oder Teamoffizieller, der einen Stock gegen einen Spieloffiziellen wirft oder schwingt (mit oder ohne Kontakt) oder den Puck auf ihn schießt.

__

§ 27 der Disziplinarordnung der Deutschen Eishockey Liga sieht für Vergehen nach Regel 116 V. einen Strafrahmen zwischen 8 und 32 Spielen vor.
Quelle: https://www.del.org/news/neun-spiele-sp ... rkin/11125

8-32 Spiele ... So steht`s leider nun mal im Regelbuch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder