Zeitung: "München: Nach Foul an Adler-Stürmer Plachta: Ermittlungen gegen Pinizzotto"

Antworten
Crazynet
Site Admin
Beiträge: 468
Registriert: 1. Sep 2017, 09:34
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Netherlands

Zeitung: "München: Nach Foul an Adler-Stürmer Plachta: Ermittlungen gegen Pinizzotto"

Beitrag von Crazynet » 17. Apr 2018, 12:43

MM: "München: Nach Foul an Adler-Stürmer Plachta: Ermittlungen gegen Pinizzotto"

München.Nach seinem Foul im Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist gegen Steven Pinizzotto vom EHC Red Bull München ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft München I am Dienstag auf Anfrage mit. Der Stürmer des deutschen Meisters hatte Matthias Plachta von den Adlern Mannheim Ende März mit dem Ellbogen gecheckt und den Nationalspieler dabei verletzt. Von der DEL wurde Pinizzotto für fünf Spiele gesperrt; er ist im Finale gegen Berlin inzwischen aber wieder spielberechtigt.

Oberstaatsanwältin Anne Leiding sagte, dass zwei von Privatpersonen eingegangene Anzeigen verbunden wurden und unter einem Aktenzeichen geführt werden. "Für den Beschuldigten hat sich bereits ein Verteidiger bestellt, dieser hatte noch keine Akteneinsicht", sagte Leiding der Deutschen Presse-Agentur. Die Ermittlungen gegen den Sportler seien aufgenommen worden, die Akte sei bei der Polizei. Bis wann mit Ergebnissen der Untersuchung zu rechnen ist, sei unklar.

Quelle: https://www.morgenweb.de/newsticker/new ... 91729.html



Crazynet
Site Admin
Beiträge: 468
Registriert: 1. Sep 2017, 09:34
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Netherlands

Re: Zeitung: "München: Nach Foul an Adler-Stürmer Plachta: Ermittlungen gegen Pinizzotto" MM

Beitrag von Crazynet » 17. Apr 2018, 12:51

Bild: "Staatsanwalt ermittelt gegen Eishockey-Rüpel"

von: OLIVER GROTHMANN veröffentlicht am
17.04.2018 - 12:14 Uhr

München – Sein Brutalo-Foul hat jetzt auch ein juristisches Nachspiel: Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Eishockey-Rüpel Steven Pinizzotto (33)!
Das ist die entscheidende Szene: Steven Pinizzotto (rechts im blauen Trikot) checkt Matthias Plachta um
Das ist die entscheidende Szene: Steven Pinizzotto (rechts im blauen Trikot) checkt Matthias Plachta umFoto: Sport1

Nach seinem Ellenbogen-Check im Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wurde gegen den Spieler von EHC Red Bull München ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

►Oberstaatsanwältin Anne Leiding zu BILD: „Wir ermitteln ergebnisoffen in alle Richtungen.“ Bedeutet: Das Verfahren kann zu einer Anklage oder einem Strafbefehl führen – muss aber nicht, es kann aber auch eingestellt werden.
Matthias Plachta liegt benommen am Boden
Matthias Plachta liegt benommen am BodenFoto: Imago

Zur Erklärung: Eine Staatsanwaltschaft MUSS immer dann ermitteln, wenn eine Anzeige erfolgt und eine Person konkret beschuldigt wird. Die Anzeige sei in diesem Fall nicht von den beteiligten Spielern gestellt worden, sondern von zwei Privatpersonen.
Steven Pinizzotto droht jetzt eine Anklage
Steven Pinizzotto droht jetzt eine AnklageFoto: Imago

Um was geht's?

Der Stürmer des deutschen Meisters hatte Matthias Plachta (26) von den Adlern Mannheim Ende März mit dem Ellbogen gecheckt und den Nationalspieler dabei verletzt.
Mehr zum Thema

Matthias Plachta (Mitte) wird von Konrad Abertshauser (München, li.) und Marcel Goc (Mannheim) vom Eis geführt
Eishockey-Play-offs 5 Spiele Sperre für Brutalo-Foul

Nach seinem Ellenbogencheck gegen Olympia-Held Matthias Plachta ist Eishockey-Raubein Steven Pinizzotto für fünf Spiele gesperrt worden.

Von der DEL wurde Pinizzotto für fünf Spiele gesperrt; er ist im Finale gegen Berlin inzwischen aber wieder spielberechtigt.

Quelle: https://www.bild.de/regional/muenchen/e ... .bild.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder