CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Moderator: Keulenswinger

Keulenswinger
Beiträge: 487
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 7. Okt 2019, 10:04

Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Djurgårdens IF aus Stockholm ist eine der großen Traditionsmannschaften in Schweden. Die Eishockeyabteilung des 1891 gegründeten Sportvereins existiert seit 1922 und hat eine erfolgreiche Historie vorzuweisen. Mit 16 Meistertiteln ist Djurgården schwedischer Rekordmeister.
Die glorreichen Zeiten liegen jedoch lange zurück. In den letzten 40 Jahren gewann der Club „nur“ sechsmal den Titel. Die letzte Meisterschaft datiert aus dem Jahr 2001, danach erreichte das Team nur noch zweimal das Finale, spielte sogar zwei Jahre lang zweitklassig. Erst mit der Verpflichtung von Trainer Robert Ohlsson kam der Erfolg zurück: Nach Platz zehn im ersten Jahr unter Ohlsson erreichte die Truppe aus der Hauptstadt in den letzten beiden Jahren Halbfinale und Finale.
Auch der Start in die laufende Saison war erfolgreich. Mit Platz drei liegt man gut im Rennen um die Topplatzierungen in der schwedischen Liga. In der Champions Hockey League ging die Mannschaft um den aktuell verletzten Mannschaftskapitän Jacob Josefson dreimal als Sieger vom Platz, nur das Heimspiel gegen die Vienna Capitals ging mit 3:6 verloren.
Nur drei Akteure im Kader haben nicht die schwedische Staatsbürgerschaft. Neben dem finnischen Torhüter Karri Rämö sind das der kanadische Verteidiger Jason Garrison, der nach fast 600 NHL-Spiele Anfang Januar nach Stockholm wechselte, sowie der Norweger Michael Haga.
Der Trainer: Der 44 Jahre alte Robert Ohlsson schaffte es als Spieler nur bis in die zweithöchste Spielklasse Schwedens. So schlug er im Jahr 2005, im Alter von 29 Jahre, im Nachwuchsbereich von Djurgårdens die Trainerlaufbahn ein, war danach sechs Jahre lang beim schwedischen Verband für die U18- und U20-Nationalmannschaften tätig. 2016 feierte er als Assistenztrainer bei Frölunda gemeinsam mit Adler-Torhüter Johan Gustafsson die Meisterschaft und trat anschließend bei Djurgårdens seinen ersten Cheftrainerposten an.
Augen auf... das Torhüterduo. Erst seit letzter Woche zählt der finnische Torhüter Karri Rämö zum Kader der Schweden. Mit der Verpflichtung reagierte das Management auf den verletzungsbedingten Ausfall von Robin Jensen. Dabei hat Rämö selbst wegen einer Knieverletzung seit über einem Jahr keinen Einsatz absolviert. Neben 133 NHL-Spielen hat der 33-Jährige auch fünf Jahre lang in der KHL gespielt, nahm dort zweimal am All-Star-Spiel teil. Sein Kollege Niklas Svedberg ist ebenfalls NHL-erfahren, spielte von 2012 bis 2018 in Nordamerika und der KHL und kehrte im Sommer zu dem Verein zurück, bei dem er schon in seiner Juniorenzeit zwischen den Pfosten stand.
Fakt: Aktueller Topscorer im Team ist der 23 Jahre alte Verteidiger Olle Alsing, der erst seine dritte Erstligasaison spielt und nach acht Spielen schon mehr als die Hälfte seiner Punkteausbeute aus der Vorrunde des letzten Jahres erreicht hat.

Die bisherigen Duelle zwischen Mannheim und Djurgårdens IF: 9:2-Sieg für Djurgårdens IF in einem Freundschaftsspiel am 16.08.1989, 3:0-Sieg der Adler im European-Trophy-Spiel am 18.08.2010.
Hinspiel:
Djurgårdens IF - Adler Mannheim
Dienstag, 08.10.2019, 18.00 Uhr
Hovet, Stockholm

Rückspiel:
Adler Mannheim – Djurgårdens IF
Dienstag, 15.10.2019, 19.30 Uhr
SAP Arena, Mannheim

Beide Spiele werden live im Webradio sowie bei SPORT1 im Free-TV übertragen. Zudem gibt es aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS, Android) und auf unserer Homepage.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(c) by Adler Mannheim -> https://www.adler-mannheim.de/aktuelles ... aertstrend
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Adler Mannheim Website -> https://www.adler-mannheim.de/livecenter/show/3029
Adler Mannheim Fan App
Sport1 Liverübertragung im TV ab 17:55 Uhr und im Streamhttps://tv.sport1.de/player/player.php?id=c230036886
Radio Regenbogen Adler Mannheim Kanal -> https://www.regenbogen.de/radioplayer/adler-mannheim




fhansi
Beiträge: 336
Registriert: 8. Sep 2017, 10:41
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von fhansi » 8. Okt 2019, 20:43

Wenn man nicht so viele Strafen genommen hätte wäre mehr drin gewesen. Aber im zweiten Drittel gut gekämpft. Ein Drittel reicht aber leider nicht.

Keulenswinger
Beiträge: 487
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 8. Okt 2019, 20:44

5vs5 war's ja ok. Aber die Unterzahl war ein Witz. Iwie tut mir Gustafsson echt leid. Schon wieder 6 Buden.

Gesendet von unterwegs mit Tapatalk


Patschek_Blut
Beiträge: 408
Registriert: 6. Sep 2017, 08:29
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von Patschek_Blut » 8. Okt 2019, 21:42

Jessas die Unterzahl ist ein Traum.............ein Alptraum

:quatro:

Wobei auch Stellenweise sehr stark gespielt von den Schweden
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Bindi
Beiträge: 162
Registriert: 7. Sep 2017, 21:51
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von Bindi » 8. Okt 2019, 22:39

Stockholm hat phasenweise einfach gezeigt, was sie drauf haben - und das ist schon eine Menge. Unser Unterzahl treibt mir diese Saison einfach nur das Wasser in die Augen. Aber somit ist ja noch Luft nach oben. 😬 So richtig sind wir einfach nicht zur Entfaltung gekommen, auch bei 5-5 nur immer wieder kurz. Egal, nächste Woche ist noch alles für den Platz an der Sonne drin. Und ja, Gustafsson kann einem echt leidtun.

Trashtalk
Beiträge: 552
Registriert: 4. Sep 2017, 21:19
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von Trashtalk » 8. Okt 2019, 23:25

Ich stell mir die Frage was sich an unserem PK im Gegensatz zur letzten Saison verändert hat? Personal? System?
Nichts desto trotz hat man das Spiel heute auf der Strafbank verloren.
Im Gegensatz zu letzter Saison kommt man als Fan aber immer mehr und mehr ins schwitzen wenn es ne Strafe gegen die Adler gibt. Letztes Jahr waren wir gerade in PK eine Bank.

Bei gustafsson kann man natürlich sagen das man immer nur so gut ist wie seine Vorderleute. Da wird er in die ein oder andere Situation gebracht in der er nicht sonderlich gut aussieht.
Auf der anderen Seite finde ich ich aber das er nach starken Auftritten zu Beginn der Vorbereitung und CHL doch ziemlich nachgelassen hat.

Corbet20
Beiträge: 60
Registriert: 7. Sep 2017, 08:45
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von Corbet20 » 9. Okt 2019, 07:04

Tja das war eine ziemliche Demonstration. Für mich war einfach Stockholm läuferisch schneller und energievoller, was dann zu den vielen Strafen führt. Vielleicht waren da noch schwere Beine von der Anreise. Das wird man dann nächste Woche im Rückspiel sehen.
Was sich am PK im Vergleich zur Vorsaison geändert hat, wüsste ich auch gerne. System und Personal sind zumindest größtenteils gleich geblieben.
Ebenso hat letzte Saison immer das erste Drittel uns gehört (auch wenn nicht immer Tore dabei raus kamen= und man sah im zweiten Drittel schlecht aus. Dafür wurden die Spiele dann im 3 Drittel entschieden. Diese Saison sieht es momentan so aus, dass wir schlecht starten. Dafür aber im 2. Drittel uns wieder rankämpfen.
Schönes Spiel und Tor von Reul.
Ebenso wieder ein Spiel in dem sich Gustafsson nicht auszeichnen konnte. Natürlich sind nicht alle Tore seine Schuld. Mir fehlen aber die Big saves, die uns dann auch mal im Spiel halten.

Eine Anmerkung noch zur CHL allgemein. Für mich eine sehr trostlose Veranstaltung. Irgendwie kriegt kein Verein so richtig die Hallen voll. Auch die Stimmung ist unterirdisch. Wenn man dann noch so einen langweiligen Sport1-Kommentator wie gestern hat.. Puh für mich ist das erste Drittel einfach so verflogen. Das hat sich eher angefühlt, als ob man ein Testspiel livestream schaut. Ebenso hatte ich mir die Heimspiele der Adler vor Ort angeschaut. Auch hier habe ich mich nicht wirklich unterhalten gefühlt. Woran liegt dies nun? Braucht die CHL noch Zeit um akzeptiert zu werden? Ist einfach zu viel künstliche Show dabei? 2 Powerbreaks pro Drittel sind richtig nervig. Diese Fan challenges sind vielleicht ne ganz witzige Idee kamen bei mir aber auch nicht wirklich an. Bin gespannt wie sich das in den Finalserien entwickelt.
Für mich wäre ein Ausscheiden nicht so tragisch. Bringt die CHL einen finanziellen Mehrwert?

Keulenswinger
Beiträge: 487
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 9. Okt 2019, 07:52

Ich finde, gestern konnte man irgendwo auch ein wenig sehen, das man schon qualifiziert war. Hab teils übers Webradio gehört und die Glotze ohne Ton laufen lassen. Halte es da ein wenig mit Antii. Im 5vs5 war man gar nicht so schlecht und konnte mithalten.
Allerdings ... Der richtige Siegeswille war nicht da. Und das man sich rangekämpft hat, lag wohl auch ein wenig an der 4 Tore Führung der Schweden, die dann wohl doch etwas den Fuß vom Gas genommen habwn. Bis zum Anschlusstreffer waren wir doch giftiger, aggressiver und der Wille war zu spüren. Man war konzentrierter und es gab plötzlich keine Strafe mehr. Nachdem dann das 5:3 fiel war bei dann leider wieder die Luft raus.

Und einen Mehrwert hat man schon finde ich. Wann sieht man sonst mal zB schwedische oder generell europäische Clubmannschaften? Muss sich halt erstmal etablieren von der "Kunstveranstaltung" von vor zB 2 Jahren als der Tabellenletzte der DEL (damals Krefeld) in der CHL mitspielt. Durch die sportliche Quali hat es schon einen Mwhrwert (für mich)

Gesendet von unterwegs mit Tapatalk



RoyRoedger
Beiträge: 470
Registriert: 4. Sep 2017, 15:38
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Christmas Island

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von RoyRoedger » 9. Okt 2019, 09:07

Man sollte auch nicht verschweigen das Stockholm eine pp Quote von 44% in der schwedischen Liga hat.

Das und unser nicht optimale pk war die Hauptgrund für die Niederlage

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

RoyRoedger
Beiträge: 470
Registriert: 4. Sep 2017, 15:38
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Christmas Island

Re: CHL Djurgården Stockholm - Adler Mannheim | 08.10.19 | 18:00 Uhr

Beitrag von RoyRoedger » 9. Okt 2019, 09:08

Die CHL wächst. In 5 Jahren wird es für uns ein normaler Wettbewerb sein.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder