Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Moderator: Keulenswinger

Antworten
Keulenswinger
Beiträge: 414
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 12. Okt 2019, 16:36

Bild VS Bild

Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eingespieltes Team mit viel Offensivpower

Bis vergangenen Sonntag waren die Straubing Tigers, durchaus etwas überraschend, schärfster Verfolger von Tabellenführer München. Erst durch die 2:5-Niederlage bei den Eisbären in Berlin rutschten die Niederbayern hinter die Adler auf Rang drei zurück. Dennoch ein erfolgreicher Start für die Tigers, der nicht von ungefähr kommt.

Mit Platz acht nach der vergangenen Hauptrunde konnte man in Straubing durchaus zufrieden sein, auch wenn die vierte Viertelfinalqualifikation am Ende der 13. DEL-Saison für die Tigers knapp verpasst wurde. Manager Jason Dunham gelang es im Sommer, das Team mit wenigen Neuzugängen gezielt zu verstärken. Im Großen und Ganzen kann Trainer Tom Pokel gleichzeitig auf eine eingespielte Mannschaft zurückgreifen. Sieben der acht besten Scorer standen schon in der vergangenen Spielzeit im Straubinger Kader.

Benedikt Kohl, der im März 2008 sein DEL-Debüt für die Adler feierte, ist der einzige Neuzugang in der Defensive. Der 31-Jährige suchte nach fünf Jahren in Ingolstadt eine neue Herausforderung. Von den Neuzugängen in der Offensive konnte bislang vor allem Travis Turnbull Akzente setzen. Der gebürtige US-Amerikaner absolviert seine achte Saison in der DEL und belegt in Straubing dank deutschem Pass keine Ausländerlizenz mehr. Dazu holte Dunham den 27 Jahre alten Chase Balisy aus der AHL sowie Juniorennationalspieler Tim Brunnhuber.

Der Trainer: Seit über 20 Jahren arbeitet der heute 52 Jahre alte Tom Pokel als Trainer in Mitteleuropa. Nach einigen Jahren in der 2. Bundesliga betrat der US-Amerikaner erstmals die DEL-Bühne, als er 2001 bei den Schwenninger Wild Wings zunächst Assistent, ein Jahr später Headcoach wurde. Nach einem Intermezzo in Ingolstadt in der Saison 2003/04 arbeitete Pokel jeweils sieben Jahre lang in Österreich und Italien. Den HC Bozen führte er 2014 zum überraschenden Meistertitel in der EBEL, mit der italienischen Nationalmannschaft schaffte er 2013 den Aufstieg in die A-Gruppe. Im Herbst 2017 kehrte er in die DEL zurück und wurde in Straubing Nachfolger für Bill Stewart.

Augen auf... Jeremy Willams. Seit 2016 spielt der Kanadier in Straubing und trat dabei stets als Goalgetter auf. Mit acht Toren aus den ersten zehn Spielen ist Williams auch in dieser Saison wieder bester Torschütze der Tigers. In der vergangenen Hauptrunde war der Kanadier, der zwischen 2005 und 2011 32 Mal in der NHL zum Einsatz kam, sogar Topscorer der DEL.

Fakt: In seinen elf DEL-Spielen gegen Mannheim verbuchte Williams keinen Assist, traf aber neun Mal ins Tor der Adler.

DEL-Bilanz der Adler gegen die Tigers seit 1994: 50 Spiele, 32 Siege, 18 Niederlagen, 173:135 Tore

DEL-Bilanz der Adler gegen die Tigers 2018/19: 3 Siege in 4 Spielen, 21:13 Tore

Straubing Tigers - Adler Mannheim
Sonntag, 13.10.2019, 14:00 Uhr
Eisstadion am Pulverturm, Straubing

Das Spiel wird live im Webradio sowie bei MAGENTA SPORT übertragen. Zudem gibt es aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS, Android) und auf unserer Homepage.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(c) by Adler Mannheim -> https://www.adler-mannheim.de/aktuelles ... nsivpower/
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Adler Mannheim Website -> https://www.adler-mannheim.de/livecenter/show/3051
Adler Mannheim Fan App
Magenta Sport -> https://www.magentasport.de/event/strau ... eim/463116
Radio Regenbogen Adler Mannheim Kanal -> https://www.regenbogen.de/radioplayer/adler-mannheim



Bindi
Beiträge: 139
Registriert: 7. Sep 2017, 21:51
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Bindi » 13. Okt 2019, 17:28

Alle noch schockiert?
Recht und schön, dass man die Erwartungen dämpfen soll und man nicht jeden Gegner nach Belieben dominiert. Aber was zum Geier war denn das heute für eine blutleere Vorstellung? Schiris - ohne Worte, ja, okay. Aber diese Pfeifen sind nicht für unsere Fehlpassorgien und Ungenauigkeiten und unser körperloses Spiel verantwortlich. Bin mal sehr gespannt, wohin unsere Reise in den nächsten Wochen geht. Ich warte mit einem Urteil immer gerne die ersten 8-10, manchmal auch 12 Spieltage ab. Aber allmählich würde ich uns nicht mal mehr als Wundertüte bezeichnen, sondern als gut auszurechnenden, angenehm zu bespielenden Gegner, der das Pulver für 2 Jahre in der letzten Saison verschossen hat.

Patschek_Blut
Beiträge: 366
Registriert: 6. Sep 2017, 08:29
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Patschek_Blut » 13. Okt 2019, 17:42

Du lieber Gott..........das 1:0 und das 3:1 sind ohne Worte, da breiten wir lieber das Mäntelchen des Schweigens.....
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

fhansi
Beiträge: 316
Registriert: 8. Sep 2017, 10:41
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von fhansi » 13. Okt 2019, 18:28

Ich bin richtig entsetzt. Nach der Show bei den Schweden dachte ich heute kommt ne Reaktion. Das 1:0 oh je. Das 3:1, hatte jetzt Endras den Puck? Und warum macht er den dann nicht fest? Oder was war da los? Ich kriege es nicht zusammen. Bis dahin mit ein bisschen Glück wär noch ein Punkt drin gewesen...

Wenn das so am Dienstag weiter geht dann können die sich den Gruppensieg abschminken. Glaube nicht dass es taktisch klug ist zweiter zu werden.

Man man man.

Trashtalk
Beiträge: 520
Registriert: 4. Sep 2017, 21:19
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Trashtalk » 13. Okt 2019, 19:10

Hatte das Spiel so nebenher laufen. Aber das Tor zum 3:1 war schon sehr komisch. Endras kuckt sogar 2 mal zum schiri und wartet auf den Abpfiff. Außerdem hat er den Puck blockiert und der schiri sieht den Puck aus seiner Position absolut nicht. Er hätte hier früher pfeifen müssen.
Leider geht Niederlage trotzdem absolut in Ordnung.

Ich denke das man nach 10/11 Spieltagen auch mal eine erste Zwischenbilanz ziehen kann. Prinzipiell behaupte ich mal das die Adler Iserlohn schlagen und setzte uns mal auf zwei. Nichts desto trotz ist die Tabelle hinter München aktuell noch sehr eng beisammen. Es bleibt abzuwarten ob sich das noch ändert. Oder ob München weiter marschiert.
Bei vielen ist die letzte Saison noch sehr im Kopf und wird als Maßstab für die aktuelle Spielzeit genommen. Die Jungs von EiszeitFM haben aber schon richtigerweise festgestellt das wir letztes Jahr eine absolute Rekord Saison gespielt haben und das kommt nun mal nicht jedes Jahr vor.
Trotzdem bin ich aktuell noch etwas skeptisch in welche Richtung es diese Jahr geht. Ich finde die Zugänge haben noch nicht so wirklich gezündet. Gustafson hatte außer in der CHL eher unglückliche Auftritte.
Järvinen, der als eine Art Metro angekündigt wurde, hat jetzt noch nicht so wirklich die zauberpässchen gespielt.
Rendulic hat zwar schon ordentlich gescored aber irgendwie fehlt da noch ein bisschen was. Kann das nicht ganz in Worte fassen das es sich hier um subjektiven Eindruck handelt.

Wenn PG auf der PK sagt das noch einige Spieler mit dem Pokal übern Kopf um den Wasserturm laufen finde ich das auch bedenklich. Denn das lässt erahnen das bei manchen die Einstellung zur jetzigen Saison noch nicht optimal ist.

Prinzipiell hab ich die Ansicht das beim kompletten Team noch viel Luft nach oben ist. Und hier hier hab ich auch die Hoffnung das wir unser bestes Hockey ab Januar/Februar spielen.

Bindi
Beiträge: 139
Registriert: 7. Sep 2017, 21:51
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Bindi » 13. Okt 2019, 19:31

Hm, naja. Okay, letzte Saison war eine Rekordsaison. Und die wenigsten erwarten wirklich, dass wir in jedem Spiel ein Feuerwerk abbrennen und rauschende Hockeynächte feiern. Nur ist für mich ein absoluter Leistungsabfall zu erkennen. Ich musste nicht erst heute an die PK nach dem letztjährigen ersten Spiel gegen Ingolstadt denken. Dort sagte Shedden: Wow, what a Team! Heute sagen wohl die meisten: Wow, what happened to that team!?

Es ist mir unerklärlich, wie keine Pässe mehr ankommen, wie so schlampig gespielt werden kann, wie die Laufbereitschaft fehlt, wie man die Checks nicht mal richtig ansetzt - von zu Ende fahren rede ich schon gar nicht, wie man auf dem Eis nicht richtig kommuniziert. Gerade das war zu Beginn der Saison noch besser. Inzwischen müsste doch der letzte unserer Meisterträumer aufgewacht sein. Vielleicht hat man sich trotz intensiver Gespräche und ausgiebigem Scouting in dem ein oder anderen getäuscht. Nur erwarte ich eine Reaktion der Mannschaft. Denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Trainer das alles so easy-peasy laufen lassen. Da wird mit Sicherheit Tacheles geredet - aber mit welchem Resultat? Das kann doch inzwischen nicht mehr an zu hartem Athletiktraining liegen, dass so vieles nicht mehr funktioniert. Es ist immerhin bald ein Viertel der Saison vorbei. Ja, auch noch drei Viertel zu spielen, aber auf diese Weise holt man sich weder Punkte noch Selbstvertrauen. Von Respekt der Gegner ganz zu schweigen.

fhansi
Beiträge: 316
Registriert: 8. Sep 2017, 10:41
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von fhansi » 13. Okt 2019, 19:46

Also ich bin auch etwas ratlos wie Bindi. Gut es waren jetzt viele Spiele am Stück aber das ist sicherlich nicht der Grund für dieses Art und Weise wie gespielt wurde. Mich erinnert das wieder ganz schlimm an das was wir in der Vergangenheit erlebt haben, eine Saison hui die nächste pfui. Das ist jetzt sehr schwarz gemalt aber es kann doch nicht sein das eine Sommerpause und ein zwei neue Leute das ganze System vergessen lassen ?

Das die Saison letztes Jahr sehr sensationell war ok, aber wenn man nur halb so gut weiterspielt hätten wir sicherlich ein Spiel wie heute nicht gesehen.
:quatro:

Keulenswinger
Beiträge: 414
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Straubing Tigers - Adler Mannheim | 13.10.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 13. Okt 2019, 19:47

Zum Spiel braucht man glaub ich nichts zu sagen. Allerdings denke ich, das die Neuen ordentlich spielen. Für mich kommt von den Alten zu wenig. Unsere Erste Reihe des letzten Jahres, Wolf Desjardins Plachta steht absolut neben sich. Generell scheinen einige das Gefühl zu haben, man ist Meister mit Rekordsaison letztes Jahr, dieses Jahr erstarren alle in Ehrfurcht und verschenken die Punkte und alles läuft ohne sich anzustrengen..Gerade weil wir Meister sind, will jeder gegen uns gewinnen. Und gerade deswegen geht es eben nicht mit nur 80% und mal locker lässig.
Gerade jetzt braucht man 110% Einsatz und vor allem den Willen was zu reißen. Das die Jungs können wenn Sie wollen haben wir ja schon gesehen!

Gesendet von unterwegs mit Tapatalk


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder