Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Moderator: Keulenswinger

Keulenswinger
Beiträge: 462
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 4. Nov 2019, 00:02

PK

https://youtu.be/hU2bMgLOpSs



Gesendet von unterwegs mit Tapatalk




Bindi
Beiträge: 151
Registriert: 7. Sep 2017, 21:51
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Bindi » 4. Nov 2019, 05:55

Vielleicht haben wir uns missverstanden. Sicher, die Dosen gewinnen, weil sie den einzelnen Sieg WOLLEN. Ich habe nur manchmal den Eindruck, dass manche jeden Sieg von denen als spielerisches Sahnestück betrachten, was definitiv nicht der Fall ist, siehe gestern gegen Bremerhaven. Darum ging es mir.

RBI
Beiträge: 508
Registriert: 5. Sep 2017, 09:07
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von RBI » 4. Nov 2019, 10:19

Das muss es doch auch gar nicht sein! Im Gegenteil! Eine Mannschaft, die auch Spiele gewinnen kann, in denen es gar nicht so gut läuft, ist eigentlich noch stärker einzuschätzen.
Und dann haben wir die Adler, die auch immer einen Weg finden, Spiele zu verlieren, in denen es eigentlich ganz gut läuft und/oder in denen man sogar deutlich geführt hat!

Bindi
Beiträge: 151
Registriert: 7. Sep 2017, 21:51
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Bindi » 4. Nov 2019, 10:42

RBI hat geschrieben:
4. Nov 2019, 10:19
Das muss es doch auch gar nicht sein!
Eben. Also ich für meinen Teil finde zwar berauschende Siege, in denen man den Gegner dauerhaft überfordert, auch toll. Aber wertvoller finde ich Siege, die man mit ein oder zwei Toren erringt und dafür was tun muss, weil man in solchen Spielen Dinge findet, die sich verbessern lassen. Und das hilft über 52 Spieltage und v.a. aus meiner Sicht für die PO noch viel, viel mehr weiter.

SixT8
Beiträge: 17
Registriert: 24. Dez 2017, 09:10
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Netherlands

Re: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von SixT8 » 4. Nov 2019, 18:23

Die Leistung ist nicht mehr "nur" Traurig, sondern schon PEINLICH und lächerlich!

Der Magenta Kommentator hat's richtig gesagt, " für eine Top Mannschaft, eine inakzeptable Leistung! ( so in etwa)

Wenn ich sehe wie sich die Gegner des Geflügels, rein hängen, kämpfen, viel mehr laufen usw.

ist das, was die Jungs da abliefern, eine Frechheit, aber ich wiederhole mich, leider.

Ein ordentliches Pfeifkonzert, und andere Unmutsäußerungen, nach Spielende, nicht nur nach dem 2 Drittel, wäre schon verdient gewesen.
Offense wins Games,
Defense wins Championships!

fhansi
Beiträge: 326
Registriert: 8. Sep 2017, 10:41
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von fhansi » 4. Nov 2019, 23:01

Ja man bergt sich zurecht ich hoffe dass sich die Seiler da an die eigene Nase fassen.

Ansonsten schauen wir mal was sich nach der Pause so tut. Wäre schade wenn es wieder ein Hangover nach der Meisterschaft gibt.

Keulenswinger
Beiträge: 462
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine | 03.11.19 | 14:00 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 7. Nov 2019, 18:19

Meiner Meinung nach spielt man soo schlecht ja nicht. Allerdings sind die Gegner gut drauf eingestellt, und man ist teils viel zu offensiv. Und wenn man dann nicht 100% sauber spielt bzw Pässe abgefangen werden, ist man halt in der Defensive offen wie ein Scheunentor.
Ich finde, da hat PG schon recht mit seiner Aussage, das die Jungs vllt zu viel wollen. Mit dem Kopf durch die Wand. Alle Mann rein ins offensive Drittel und den Gegner Zweistellig aus der Halle ballern. Dann fängt man sich Konter, und liegt man auf einmal hinten.
Natürlich wollen die Jungs nicht verlieren, und werden noch offenensiver und das ganze Spiel wird "wilder" und dann werden wir gnadenlos ausgekontert.
Dann kommt noch unser aktuell mega grottiges UZ dazu, und dann stehts 3:6 (in der UZ hab ich manchmal das Gefühl, es wird nicht nach dem Mann geschaut, sondern nur nach dem Puck ...)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder